Drittvertretung von Buchholz 08 mit erster Saisonniederlage

Die Voraussetzungen für die Fortsetzung des besten Saisonstarts seit Gründung der dritten Mannschaft hätten nicht viel besser sein können.

Mit einem überzeugenden und hochverdienten Auswärtserfolg bei Altenwerder war die Stimmung im und um das Team hervorragend und auch personell konnte man nahezu aus dem Vollen schöpfen.

So waren die Buchholzer vor dem Spiel hoch motiviert und überzeugt, dass man die drei Punkte bereits in der Tasche hat und  in der Woche darauf als ungeschlagener Zweiter auf den Tabellenführer HNT trifft und diesem an der heimischen OKK zum ersten mal das Handwerk legt.

Aber der Reihe nach…

Die Elf von Coach Bartolin fand auf dem ungeliebten roten Rasen von Beginn an nicht so recht ins Spiel und es schien als würden die Jungs eher mit dem Ball und Untergrund als mit dem gewohnten starken Spielaufbau beschäftigt sein. Da auch FFC 08 spielerisch nicht viel beitragen konnte, plätscherte das Spiel ohne nennenswerte Torchancen so vor sich hin. Buchholz probierte dann im Laufe der ersten dreißig Minuten immer wieder über den agilen Martens ins Spiel zu kommen. Leider wurde jedoch auch diese Stärke schnell vom Gegner erkannt und der Flügelflitzer wurde einige Male durch rüde Fouls gestoppt. Die daraus resultierenden Standardsituation konnten an diesem Samstag leider nicht effizient genutzt werden.

Positiv zu erwähnen war die Defensivleistung in der ersten Halbzeit. FFC 08 ist es nicht gelungen, auch nur einmal vor dem Buchholzer Kasten aufzutauchen.

Der Beginn der zweiten Halbzeit war eine schlichte Fortsetzung der mauen Vorstellung in der ersten Hälfte. Buchholz versuchte krampfhaft das erlösende 1:0 zu erzielen und traf dabei auf einen Gegner, der ausschließlich damit beschäftigt war, dies zu verhindern. So kam es in der 60. Minuten wie es kommen musste. Nach einem eher harmlosen Befreiungsschlag, fand sich Innenverteidiger Berg plötzlich in einem Laufduell mit dem gegnerischeren Spieler wieder. Dieser war einen Ticken schneller und schloss clever zum 1:0 ab. Der Rückstand führte dazu, dass die Verunsicherung noch größer war. Nichtsdestotrotz konnte man nun etwas mehr Leidenschaft erkennen und auch Außenverteidiger Schließ schaltete sich einige Male mit in das Offensivspiel ein. Schliep war es dann auch, der in der 70. Min nach einer schönen Aktion leider nur den Querbalken traf. Dass der Ausgleich bzw. die Führung für Buchholz verdient war, stand außer Frage. Kurze Zeit später scheitete Mielke aus aussichtsreicher Position am gegnerischen Torwart. Als dann kurz vor Schluss mit der Brechstange versucht wurde, irgendwie den Ausgleich zu erzielen, führte eine Wiederholung des Konters zum 1:0 zum 2:0 Endstand.

Dieses Spiel hat deutlich gemacht, dass selbst in der Kreisklasse kein Team zu unterschätzen ist. Buchholz hat es an diesem Samstag zu keinem Zeitpunkt geschafft zu zeigen, welches Potenzial in der Mannschaft schlummert. Fehlende Körpersprache, Kreativität und Entschlossenheit haben dazu geführt, dass sich die Elf aus der Nordheide, anders als geplant, nun als 5. der Tabelle wieder findet. Die anstehenden Partien gegen HNT und Dersimspor sind richtungsweisend und werden zeigen, ob die Mannschaft tatsächlich zu den TOP3 der Kreisklasse 09 gehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.