FC Süderelbe II. 2-1(0:1) TSV Buchholz 08 II.

Heute wurde bei erstmal ordentlichen Verhältnissen dieses Jahr wieder gespielt. Das zweite Punktspiel 2014 fand auf einem guten Kunstrasenplatz beim Liga-Schlusslicht FC Süderelbe statt. Auch das Wetter spielte mit, war es zwei Wochen zuvor noch eine Schlammschlacht bei Neuland, konnte man sich heute nicht über widrige Umstände beschweren.

Das mit Landesligaspielern gespickte Team ließ sich den letzten Platz nicht anmerken und wurde ein Spiel auf Augenhöhe geboten, wobei wir, die Stärke des Gegners nicht unterschätzend, zunächst aus einer gesicherten Defensive heraus spielten.

Toraktionen gab es wenige.

Buchholz geht in Führung. Ein langer Diagonalball von LV Paul Neumann wird in der Spitze von Isa Buzhala per Kopf verlängert, wodurch Christoph Gaulke sich alleine vor dem gegnerischen Torwart findet und den Ball unter ihm hindurch ins Tor befördern kann.

Süderelbe dezimiert sich durch eine Tätlichkeit, lässt sich diese Unterzahl aber infolge des Spieles nicht ansehen.

Chance gab es vor der Halbzeit noch auf beiden Seiten, aber letztendlich waren es die Gastgeber, die sich kurz vor Halbzeit- Pfiff den Ausgleich erkämpfen konnten. McCash aus der Landes- liega Truppe kommt über unsere Rechte Seite durch und kann seinen Teamkollegen aus der Ersten querlegen. Emma aus voller Fahrt: Tor. Das 1-1 vor der Pause sicherlich eine harte Portion für die Buchholzer.

In der zweiten Halbzeit hatten die Süderelber mehr vom Spiel, konnten sich weite Chancen erspielen, doch ein stark spielender Niklas Laser im Tor verhinderte zunächst Schlimmeres. Doch wenn die Buchholzer den weg nach vorne fanden, wurde es auch gefährlich. Chancen gab es wieder auf beiden Seiten und somit wurde es eine offene Partie.

Kurz vor Schluss dann die Ernüchterung. Kohpeiß (Landesliga) kommt kurz vor dem Strafraum an den Ball und kann, zuvor von den 08er Verteidigern gut aus dem Spiel genommen, mit einem strammen Fernschuss in den linken Giebel die Führung für Süderelbe klarmachen.

Ein letztes Aufbäumen unserer Buchholzer wird nicht mehr belohnt und somit gabs keine Punkte zum mitnehmen. Endstand: 2-1.

Fazit: Ein Punkt wäre mehr als verdient gewesen. Süderelbe hat am Ende die Nase vorne. Wenn man die langzeitige Unterzahl der Gastgeber betrachtet, können sie sich damit sehr zufrieden geben. Während es für uns heißt, dass wir daraus leider keinen Profit ziehen konnten. Nichtsdestotrotz stand hier eine Klasse Truppe auf dem Platz und das war der TSV Buchholz 08 II! Der Kampfgeist, sowie die Einstellung auf und neben dem Platz haben gestimmt. Heute hat die Anstrengung keine Früchte getragen, doch kann man optimistisch sein, dass es die nächsten Spiele besser läuft für unsere Jungs aus der Nordheide. Wie heißt es so schön: Mund abwischen und weiter machen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.