Buchholz vergibt drei Punkte gegen einen starken Gegner.
Eine bittere Pille, denn zur Halbzeit stand es noch 2-0 für die Buchholzer.

Nachdem die ersten Heimspiele aufgrund widriger Wetterverhältnisse und dem daraus resutierenden unbespielbaren Platz abgesagt wurden, waren die Wetterbedingungen heute optimal: Sonnenschein und strahlend blauer Himmel. Dazu um die 100 Zuschauer.

Bedingungen die Spaß machen und so nahm auch das Spiel gleich volle Fahrt auf. Buchholz stößt an und spielt den Ball nach vorne. Dersim foult und es gib einen Freistoß aus gut 30 Metern. Künkel bringt den Ball in den Strafraum und da findet er Sebastian Hartmann, der den Ball zum 1-0 für den Underdog einnickt! Was für ein start und ein klasse Einstand für Seba, welcher in der Winterpause wieder an die OKK zurückgekehr war und  nach einer Verletzungspause heute wieder sein erstes Spiel für 08 machte.

Im folgenden gab es zunächst weniger Torraumszenen und mehr Ballbesitz für den Tabellenzweiten aus Harburg. Dann wie aus dem nichts das 2:0 für die Buchholzer. Wieder ein Standart: Ecke von der linken Seite. Der  Ball kommt am Fünfmeterraum auf und hindurch durch Freund und Feind, bis er wiederum Sebastian Hartmann findet. Aus 3 Metern muss dieser nur einnicken und die Freude der 08er ist unbändig. In der Folge nimmt Dersim das Spiel wieder in die Hand und kann sich auch zwingendere Chancen erarbeiten. Ein Lattentreffer aus kürzester Distanz von Weizel ist hierbei das Highlight. Thiels Schüsse aus der Distanz und vom ruhenden  Ball verfehlen den Kasten knapp.

So geht es mit einer 2:0 Führung in die Halbzeit. Wohl bewusst, dass diese Führung noch nichts bedeutet, lautete die Devise noch einmal 45 Minuten alle Kräfte auszupacken und die Führung zu verteidigen. Doch zu  schnell fällt in der 55. Minute das Gegentor, nachdem ein Freistoß von Dersim unglücklich von einem Buchholzer leicht abgefälscht und ins eigene Tor gelenkt wurde. Ab hier nahm das Spiel eine für die Buchholzer bittere Wendung.

In der zweiten Halbzeit lief nichts mehr und Dersim konnte nun sein Spiel aufziehen. Dazu kommt das leidige Verletzungspech. Bernau fällt unglücklich auf die einst Verletzte Schulter und nachdem schon drei mal  gewechselt wurde traf es auch Oliver Breitmayer schwer (ein MRT am Dienstag gibt erst endgültige Aufklärung. Wir drücken die die Daumen. Gute Besserung!) Somit war Buchholz dazu gezwungen mit 10 Mann weiter zu spielen.

Dersim wurde zunehmends stärker, kommt zu weiteren Chancen und Buchholz fehlen auf einmal die Mittel. In der 78. trifft Neuzugang Rustam Weizel dann ins Glück für die Gäste. 2:2. Doch Dersim wollte mehr und sollte nur wenige Minuten später für ihre Moral belohnt werden. 80. Minute und Daoud Raji mit dem 2:3.
Das Spiel war damit entschieden. Buchholz zeigt in der zweiten Halbzeit zu wenig, als dass sie den Sieg Dersims noch gefährden könnten. Nachdem sich beide Teams noch eine Rote Karte einhandeln, macht wiederum  Weizel in der 88. Minute den Endstand zum 2:4. Hierbei sieht die Buchholzer Hintermannschaft leider nicht sehr Glücklich aus.

Fazit: Zum zweiten Mal in Folge können die Buchholzer Staffelneulinge eine Halbzeitführung nicht verteidigen und so steckt man mitten drin im Abstiegskampf. Gegen den Aufstiegsaspiranten hätte man heute eine  Überraschung perfekt machen können. Eingeplant waren diese Punkte nicht unbedingt, doch am Ende lässt man hier wichtige Punkte aus den Händen gleiten. Dersimspor steht nun mit 3 Toren Vorsprung auf Platz 1.Glückwunsch dazu.

Nächste Woche geht es schon am FREITAG weiter.
14.03., 19:30: FC St. Pauil III. – TSV Buchholz 08 II.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.