Ein erfolgreiches LIM’S-CUP Wochenende geht vorbei. Der Schützenverein Buchholz konnte bereits am Samstag die STADTMEISTERSCHAFT für sich entscheiden. Im Finale ging es gegen das Finanzamt, welches im ersten Aufeinandertreffen in der Gruppenphase noch mit 1:0 gewonnen hatte und bisher ungeschlagen ins Finale eingezogen war.

Nach der regulären Spielzeit steht es 1:1 und das heißt Elfmeterschießen im Herzschlagfinale. Nachdem Sebastian Völker es verpasste, den entscheidenden Siegelfmeter für das Finanzamt zu versenken, ging es ins K.O.-Schießen, wo der Schützenverein letztendlich keine Nerven zeigte und Marvin Todt den finalen Elfmeter versenkte. Großer Jubel und laute Gesangschöre hallten durch die Sporthalle am Kattenberge und eine lange Nacht stand dem Schützenverein wohl noch bevor.

Am Sonntag dann das Turnier auf welches alle gewartet haben: Der LIM’S CUP 2014 veranstaltet vom TSV Buchholz 08 II/III

Schon in der Gruppenphase gab es immer wieder Überraschungen. In jedem Spiel wurden die Karten neu gemischt, denn für die meisten war dies auch das erste Hallenturnier in dieser Winterpause. Die „Arena“ mit Banden auf allen vier Seiten versprach temporeiche Spiele und zahlreiche Torschüsse. Die Ränge waren von Anfang an prall gefüllt und sorgten rundum für eine Fußballatmosphäre, die Spaß machte und motivierte.

Von den 10 Teilnehmern schieden nach der Vorrunde die Teams vom SG Estetal, sowie die Harburger Gäste vom HTB II aus. Im Viertelfinale trafen dann unglücklicherweise bereits die beiden Veranstalter-Teams aufeinander. Die dritte Mannschaft vom TSV Buchholz 08 hatte in der Gruppenphase besser abgeschnitten und überzeugt, musste sich jedoch in einem spannenden Spiel nach einer 1:0 Führung noch mit 1:2 geschlagen geben. Ebenfalls ins Halbfinale zogen der Gruppensieger Rosengarten (4:0 ggn SV Holm-Seppensen), der TSV Heidenau (2:0 ggn GW Harburg nach 9-Meterschießen) und der Gruppensieger SV Bendestorf (3:1 ggn Buchholzer FC nach 9-Meterschießen).

In den Halbfinalspielen bezwang Bendestorf die Heidenauer erneut erst im 9-Meterschießen mit 2:1. Und der FC Rosengarten kickte die Hausherren und zweifachen Titelverteidiger vom TSV Buchholz 08 II. mit 1:0 aus dem Turnier.

Das Spiel um Platz 3 wurde im 9-Meterschießen ausgespielt, hierbei gewann Heidenau mit 2-1 gegen die Buchholzer.

So hieß das Finale also SV Bendestorf – FC Rosengarten. Diese Teams standen verdienterweise im Finale und zeigten noch einmal besten Fußball. Nachdem Rosengarten mit 0:1 in Führung gegangen war, konnten die Bendestorfer noch ausgleichen und es ging, für Bendestorf in diesem Turnier typisch, wieder ins nervenzerreißende finale 9-Meterschießen. Die ersten Elfmeter wurden locker versenkt, doch beim Stand von 4:3 gegen sich setzte Bendestorf den letzten Schuß über das Tor und Rosengarten jubelt als ungeschlagener Turniersieger. Auch der beste Spieler kommt aus den eigenen Reihen: Tobias Grube. Torschützenkönig wurde Abbas Taha (SV Bendestorf): fünf Treffer reichten. Und der bester Torhüter war Schlussmann auch vom SV Bendestorf: Kai Freimann.

Am Ende des Tages hatte man 28 Spiele und 93 Tore gesehen. Der Verkaufsstand hat jede Menge Getränke, Kuchen, Salate, Würstchen und und und… an die zahlreichen Zuschauer gebracht und auch alle Tombola-Gewinne wurden ebenfalls an den Mann gebracht. Die Sieger der Hauptpreise freuen sich über ein Cabrio-Wochenende vom Autohaus Köhnke, oder über ein Samsung Galaxy Tab 3.